Deutschland wird brutal durch Fremdlinge vergewaltigt – Beispiel Bautzen

Wieder ethnische Konflikte zwischen Deutschen und illegalen Einwanderern,  Bürger einer deutschen Stadt stemmen sich gegen ihren Austausch. Einheimische und Flüchtlinge geraten in Bautzen aneinander, berichtet die Leipziger Volkszeitung.

Ausgangspunkt war ein Streit zwischen einem 34 Jahre alten Bautzener und drei Invasoren (17, 18 und 21 J.)  auf dem Kornmarkt. Am Ende hatte die Polizei sechs Straftaten registriert und mehrere Platzverweise erteilt. Bis auf leichte Blessuren verliefen die Streitereien glimpflich. Der 34-Jährige wollte unter anderem mit einer abgebrochenen Bierflasche auf die drei jungen Flüchtlinge losgehen, was die Polizei aber unterbinden konnte und ein 21 Jahre alter Libyer steht im Verdacht, einen Bautzener mit Pfefferspray attackiert zu haben. Schauen wir uns das Ganze mal an.

Video: Aggressive Flüchtlinge in Bautzen – Wie man sieht , es wird alles gegeben, aber der „King Abode“ landet am Boden 

 

Man muss sich die Frage stellen, welcher Teil der Bürger hat diese Politiker gewählt welche für diese Zustände verantwortlich sind? Also sind nicht nur die Politiker schuld, sondern auch der unmündige, gleichgültige Bürger! An jedem einzelnen Verbrechen – vom Diebstahl bis zur Vergewaltigung und Mord – das durch solche Leute begangen wird, sind unsere Politiker, die  Welcome-Klatscher  und die Gleichgültigen (Mit)Schuld!

Über 90% kommen als junge Männer ohne Papiere und das wird zugelassen. Dann hat man zig Tausende die man eben genau deswegen nicht abschieben kann. Man lässt sich also als „Flüchtling“ registrieren, wird hier im Schnellverfahren „integriert“ und dann geht das eigentliche, große Problem erst so richtig los. Dann kommt die ganze Sippschaft aus allen Herren Ländern hinterher… Ein Hoch auf das Sozialamt! Und was lernt man daraus ?? Will man daraus lernen ?? Das ist genau der Grund warum sich Länder wie Polen, Tschechien, Ungarn, Kroatien, Slovenien strikt gegen eine Zwangsumverteilung sperren.

Fakt ist wir sind nirgendwo mehr sicher. Der Staat schützt uns nicht, aber die Politiker haben Polizeischutz. Sie streuen der Bevölkerung mit getürkten Statistiken,  Schönreden und Kriminalität unter den Teppich kehren Sand in die Augen damit sie ruhig gestellt wird! Getan wird wenig, bis nichts!

„Was habt IHR  mit uns vor?“!!!