Eurabia: Entsetzliche Anti-Israel Ausschreitungen in London

Nachdem eine beim Abendbrot sitzende jüdische Familie in einer Westbanksiedlung, von einem 19-Jährigen Palästinenser abgeschlachtet wurde und dessen Mutter nun ganz stolz auf ihn ist…. Wüten die Islamofaschisten in London herum. Merkel hat genau diese Brut ohne Obergrenze nach Deutschland und ganz Europa eingeladen.  Als Auslöser für die Unruhen gilt der Zoff um Metalldetektoren, die Israel am Tempelberg in Jerusalem aufgestellt hatte. Leider knickt die israelische Regierung aktuell ein und entfernt sie wieder.  So sieht dann eine palästinensische Pressekonferenz mit  moderaten Moslems aus Tempelberg: „Tag des Zorns“ erwartet 

Und dann kommt immer der lustige Westen daher mit seinen lustigen Tipps, ha! Moslems gegenüber darf man niemals nachgeben, da dies von ihnen als Zeichen der Schwäche gewertet wird.  Wir wissen aus Erfahrung  es braucht nicht viel damit die Mohammedbückbeter austicken.

Der eine Bub im Londoner Video s.u. der auf der Israelflagge herumtrampelt, ist das beste Beispiel, dass die Moslems ihren Hass bereits mit der Muttermilch aufsaugen und zum Hassen erzogen werden. Jeder Versuch sie hier mit Integrationsklassen umzuerziehen, ist die reine Zeit- und Steuergeldverschwendung, denn sobald der Samen des Bösen gepflanzt wurde, wird er für immer böse bleiben.

Info: Der durchschnittliche palästinensische Araber-Clan hat zwischen acht und 10 Kindern.
Diese Tatsache stellt Israel und Europa vor große  Probleme (…)!